Teilen
Motodrom Halbemond Norden - Das Motodrom


SpeedwaybahnDas Motodrom Halbemond ist in einer sieben Hektar großen clubeigenen Fläche eingebettet. Dieses Stadion hat 30000 Stehplätze und 4000 Sitzplätze. Die Stehplätze sind verstuft.
Die Sitzplätze sind mit Bongossi-Holz versehen.
Die Speedwaybahn hat eine Länge von 396 Metern und ist auf den Geraden 12 Meter breit. Die Kurvenbreiten betragen 16 Meter. Diese Rennbahn zählt zu den besten und schnellsten der Welt. Um die Speedwaybahn liegt eine geschlossene 1,20 Meter hohe Holzbande, die von einem feuerverzinkten Stahlring gehalten wird. Der anschließende Sicherheitsbereich von durchschnittlich 2,50 Meter ist durch einen zweiten feuerverzinkten Stahlring erkennbar.
Eine automatische Start- und Lichtanlage gewährleistet einen zügigen Rennablauf über eine Zentralschaltung im viergeschossigen Start- und Zielrichterturm. Die Gesamtanlage ist strom- und wasserversorgt. Sie ist auch vorzüglich drainiert, so dass selbst bei Regen keine unüberwindlichen Probleme auftreten. Eine Lautsprecheranlage sorgt für Unterhaltung und Unterrichtung der Zuschauer über das jeweilige sportliche Geschehen.
In der Anlage befindet sich auch eine Motocross Strecke die den Motocrossern den richtigen Kick verleiht. Das Fahrerlager befindet sich im nordöstlichen Bereich des Stadions. Hier ist Platz für über 100 Rennmaschinen. Im Fahrerlager ist Strom vorhanden. Für Toiletten und Wasser ist auch gesorgt. Die Rennfahrer werden durch eine Stahl und Beton Tunnel auf die Rennbahn eingewiesen. Der Tunnel hat eine Länge von 35 Metern. Damals als das Stadion erbaut wurde belief sich der Wert der Anlage auf ca 7 Millionen DM somit heute auf ca 3,5 Millionen Euro. Dieses Speedway – Stadion dürfte wohl heute noch zu den größten Stadien Deutschlands gehören. Nutzen auch Sie unsere Speedway und Motocrossbahn für spannende Motorradrennen, Speedrennen und Quadrennen.